Konzerte

 

26. September 2014 | Gutshof Woldzegarten, Kulturscheune

28. September 2014 | Berlin, UdK, Konzertsaal Hardenbergstraße

29. September 2014 | Schülerkonzert an der Grundschule Schulzendorf

Musikvermittlung? Wir sollten in Schulen gehen und Mitmach-Projekte starten. Aber nicht an reichen Privatschulen oder Gymnasien.
Kindern mit musikalischen Erfolgserlebnissen und einfachen Mitteln die „Ohren waschen“. Conny | Cello *87

 

Musikvermittlung

   mit Nachhaltigkeit

 

Für vier Tage wird die Streicherklasse der Grundschule Schulzendorf das ensemble kammerton auf dem Gutshof Woldzegarten besuchen. Beide Klangkörper werden zusammen eine Auftragskomposition erarbeiten und anschließend aufführen. Im Zentrum steht dabei der Spaß am musikalischen Erlebnis.

 

Die Idee für kammerton extraklasse entstand durch den Wunsch, ein Musikvermittlungsprojekt zu entwickeln, das sich auf eine begrenzte Anzahl von Kindern bezieht, dafür aber von einer hohen Dichte und Nachhaltigkeit gekennzeichnet ist.

 

Die enge Bindung, die zwischen den gemeinsam an einem Pult sitzenden Schülern und Studierenden entsteht, trägt als einer von vielen Faktoren dazu bei, das Projekt noch lange bei den Kindern nachklingen zu lassen.

 

Lesen Sie unten mehr zum ensemble kammerton, dem künstlerischen Leiter Thomas Klug und der Streicherklasse der Grundschule Schulzendorf.

Der Spaß, den dieses Orchester beim Spielen und das Team beim Organisieren hat, ist überwältigend.

Die Musik, die dabei entsteht, zeugt von Gewissenhaftigkeit und Freude. Ich bin froh, ein Teil dieses Ensembles sein zu dürfen und sehr gespannt darauf, wie es sich weiterentwickelt. Phillip | Schlagwerk *89

ensemble kammerton

   Mehr als das kleine Orchester

 

Das ensemble kammerton hat sich auf Initiative zweier Musiker der jungen norddeutschen philharmonie im Jahr 2013 gegründet und besteht aus ambitionierten, norddeutschen Musikstudierenden und jungen Berufsmusikern.

 

Innerhalb der Projekte kammerton#1 und kammerton#2 wurden u.a. die Sinfonien Nr. 1 und 2 von Beethoven erarbeitet, aufgenommen und in Woldzegarten, Bremen, Hamburg und Berlin aufgeführt.

 

Im Frühling 2014 spielte das Ensemble auf dem Festspielfrühling Rügen mit Solisten wie Nils Mönkemeyer und Natalia Prishipenko zusammen.

Ein Ensemble wie kammerton von Anfang an mit zu formen, ist unglaublich erfüllend und motivierend. Die Idee, auf dieser Arbeit einmal einen Teil der eigenen Existenz bauen zu können, macht absolut süchtig. Kari | Viola *88

 

 

 

Die Streicherklasse

   Grundschule Schulzendorf

 

Die Klasse 5a ist die erste Streicherklasse an der Grundschule Schulzendorf, in der die Kinder Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass lernen.

Die 28 Schülerinnen und Schüler haben bereits in der 2. Klasse mit der Elementarausbildung begonnen, diese im 3. Schuljahr mit dem Instrumentenkarussell fortgeführt und sind seit Beginn der 4. Klasse neben der Erarbeitung allgemein musikalischer Inhalte mit den technischen Herausforderungen der Streichinstrumente konfrontiert.
Diese meistern die Schülerinnen und Schüler mit viel Begeisterung und Ausdauer.

Ich war überrascht, wie viel Begeisterung Thomas Klug für die Stücke wecken konnte. Man merkt, dass es ihm wirklich Spaß macht und sein Enthusiasmus echt ist. Außerdem ist die Zusammenarbeit konzentriert und ungestresst. Lena | Horn *92

Thomas Klug

   Dirigent

 

Die musikalische Leitung hat Thomas Klug inne. Als ehemaliger Konzertmeister der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und ehemaliger künstlerischer Leiter des ensemble resonanz ist er nicht nur ein Experte für Kammerorchesterspiel, sondern auch für innovative Musikvermittlung. Außerdem demonstriert er tagtäglich als Professor für Violine, Kammermusik und Kammerorchester an der Hochschule für Künste Bremen sein pädagogisches Können.

 

 

Programm

   Ein Auftragswerk

 

 

Das Stück "Schichten", welches die Streicherklasse zusammen mit dem ensemble kammerton aufführt, ist eine Auftragskomposition von Sven Daigger (*1984).  Er studierte Komposition bei Prof. Peter Manfred Wolf, Prof. Adriana Hölszky und Prof. Wolfgang Rihm in Rostock, Salzburg und Karlsruhe.

 

Seine Werke wurden u.a. vom ensemble recherche, dem earplay ensemble und dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus aufgeführt. Wie auch das Netzwerk der jungen norddeutschen philharmonie, aus dem das ensemble kammerton hervorgegangen ist, füllt er in allen Belangen die Attribute „jung, dynamisch und norddeutsch“ aus.

 

Das komplette Konzertprogramm:

W. A. Mozart | Sinfonie Nr. 41 C-Dur („Jupiter-Sinfonie“)

Sven Daigger | Schichten (Auftragskomposition)

- pause -

Antonín Dvořák | Serenade für Blasinstrumente op. 44

Igor Strawinski | Concerto in D für Streichorchesters

 

>Hier< geht´s zu den Konzerten und den Tickets!

Ich habe durch dieses Projekt vor allem gemerkt, was ich gerne mein Leben lang tun möchte und wofür ich bereit bin, mich weiter reinzuhängen. Tamara | Viola *91

Gutshof Woldzegarten

 

 

Mit der idyllischen Umgebung des Gutshof Woldzegarten findet kammerton extraklasse an einem Ort statt, der eine sehr konzentrierte Arbeit ermöglicht. Völlig abgeschirmt vom Schul- bzw. Studienalltag können sich alle Beteiligten ganz auf das gemeinsame Musizieren konzentrieren.

Für die Förderung des Projektes bedanken wir uns herzlich bei:

kammerton extraklasse ist ein Projekt des junge norddeutsche philharmonie e.V.

 

Kontakt

junge norddeutsche philharmonie e.V.

PF 104061, 18006 Rostock

T +49 (0) 151 - 275 260 09

info@junge-norddeutsche.de

 

[Impressum]

Gesamtleitung

Clemens Seemann - Vorsitzender

Matthes Günther - Stellvertretender Vorsitzender

Esther Killisch - Schatzmeisterin

 

Oranna Sperber - Pädagogische Leitung kammerton

Joosten Ellée - Dramaturg der Projekte kammerton

Jakob Nierenz - Besetzungskoordination kammerton

Jan Kuhlen - Freunde und Förderer der jungen norddeutschen philharmonie e.V.